Allgemein

Grüne fordern: Erhalt des Gisors – Platzes In der Gemeinderatssitzung am 16.06.2003 wurde mit den Stimmen der CDU Fraktion im Gemeinderat beschlossen, dass die Parkfläche des Gisors-Platz bebaut werden darf. Dort sollen 6 Häuser errichtet werden. Auf dieser Fläche haben engagierte Bürger eine Parkähnliche Anlage mit einem Bouleplatz geschaffen, die mittlerweile seit 20 Jahren besteht. Diese Naherholungszone soll veräußert werden um den Gemeindehaushalt zu sanieren. Eine Sanierung des Gemeindehaushaltes ist grundsätzlich zu begrüßen. Jedoch möchte die CDU Mehrheitsfraktion im Gemeinderat einen Kultursaal neben der Riegelsberghalle bauen. Dieser Kultursaal wird natürlich auch Geld kosten, insbesondere die laufende Unterhaltung nach Fertigstellung. In der ganzen Diskussion vermissen „Die Grünen“ in Riegelsberg, wer als Käufer für die neuen Grundstücke in Frage kommen soll. Auch bemängeln wir, dass es in Riegelsberg in bebauter Lage kaum Grünflächen gibt, die der Allgemeinheit und insbesondere unseren Kindern zugänglich sind. Sollen diese Grundstücke für Normalbürger zu erschwinglichen Preisen veräußert werden? In den letzten Jahren sind die Grundstückpreise in Riegelsberg explodiert. Dazu hat die Saarbahn mit ihrer Attraktivität sicherlich beigetragen. Mittlerweile sind Preise bis zu 180 € pro Quadratmeter Bauland keine Seltenheit mehr. Wie sollen Familien diese Kosten finanzieren? Oder will man hier für bevorzugte Käufer Bauland schaffen? Daher fordern wir, das diese herrliche Grünfläche in der jetzigen Form erhalten bleibt. Dies würde sicherlich auch das Vertrauen der Bürger in die Politik wieder steigern. Mit den Grünen in Riegelsberg wird es eine Bebauung des Gisors-Platzes nicht geben.

n der Gemeinderatssitzung am 16.06.2003 wurde mit den Stimmen der CDU Fraktion im Gemeinderat beschlossen, dass die Parkfläche des Gisors-Platz bebaut werden darf. Dort sollen 6 Häuser errichtet werden. Auf…

Weiterlesen »