Zweckverband „Naturnahes Köllertal“

Am 11. Februar 2020 fand im Rathaus Püttlingen die öffentliche, konstituierende Sitzung des Zweckverbandes „Naturnahes Köllertal“ statt. Geladen waren die Bürgermeister/innen von Püttlingen, Heusweiler und Riegelsberg, sowie drei weitere Räte der Mitgliedskommunen. Für Riegelsberg waren das der Bürgermeister Klaus Häusle, Katja Simon. Werner Hund und Hans Jürgen Marowsky.

Zur Verbandsvorsitzenden wurde die Püttlinger Bürgermeisterin Denis Klein gewählt und als Stellvertreter der Heusweiler Bürgermeister Thomas Redelberger. Nach dem Wahlvorgang wurde das Projektgebiet festgelegt, welches sich von Heusweiler über Riegelsberg bis Püttlingen hin zieht, links und rechts entlang des Köllerbachs.

Die Aufgaben des Zweckverbandes sind die Erstellung einer Rahmenplanung für das Köllertal, um die Kulturlandschaft zu erhalten bzw. zu entwickeln. Zum Aufgabenkatalog gehören u. a. die Umsetzung von Projekten zum Natur-, Arten- und Tierschutz, die Begleitung von Projekten zur Erhaltung und Wiedereinführung gefährdeter, heimischer Nutztierrassen, die Gewässerunterhaltung und -pflege, die Regionalvermarktung.

Die nächste Sitzung der Verbandsversammlung wird erst nach den Osterferien stattfinden, da drei Gemeinden jeweils noch vier Personen bestimmen müssen, die den Verbandsbeirat bilden. Dieser soll ein ehrenamtlicher Fachbeirat sein aus Interessengruppenvertretern der Bereiche Naturschutz, Landnutzung, Erholung/Naturleben, Wirtschaft und Wissenschaft. Außerdem müssen, bevor mit der eigentlichen Arbeit begonnen werden kann, Sach-,Fachfragen und die Finanzierung abgeklärt werden.

Verwandte Artikel