Stephan Lehberger

Schulentwicklungsplan Riegelsberg

Das wichtigste vorweg: Alle drei Grundschulen werden in den nächsten Jahren zweizügig geführt werden können. Damit ist der Fortbestand aller drei Grundschulen gesichert. Die Pflugscheidschule besuchen derzeit 163 Kinder, die Lindenschule 127 und die Grundschule Hilschbach-Walpershofen 186 Kinder. Die Schülerzahlen werden für die kommenden Jahre etwa gleich bleiben, bzw. kann es eine leichte Anhebung der Schülerzahlen in unserer Gemeinde geben. Diese Zahlen stehen im Schulentwicklungsplan, den die Gemeinde jedes Jahr erstellt und am 15. März im Ausschuss für Kultur und Bildung vorgestellt hat.

Interessant ist, dass von den insgesamt 476 Schüler*innen 259 Kinder, also mehr als die Hälfte, im Anschluss an den Unterricht in eine Betreuung wechseln.

Im Gegensatz zu anderen Gemeinden und Städten im Saarland verfügt Riegelsberg noch über keine Gebundene Ganztagsschule. An einer gebundenen Ganztagsschule nehmen alle Schüler*innen und Schüler an vier Tagen in der Woche am Schulbetrieb bis 16 Uhr teil, wobei sowohl der Unterricht als auch die außerunterrichtlichen Angebote auf Vormittag und Nachmittag verteilt sind. Am fünften Tag ist Halbtagsschulbetrieb. Echte Ganztagsschulen erhalten gegenüber Halbtagsschulen zusätzliches Personal. Ein multiprofessionelles Team aus Lehrkräften, Erzieher*innen und Sozialpädagog*innen kümmert sich um die Schüler*innen. Statt Hausaufgaben gibt es zusätzliche Übungsstunden, die von den jeweiligen Lehrer*innen begleitet werden. Im Gegensatz zur freiwilligen Nachmittagsbetreuung, für die die Eltern einen nicht unerheblichen Beitrag leisten müssen, ist der Besuch einer Gebundenen Ganztagsschule für die Eltern kostenlos.

Die Fraktion der Grünen im Riegelsberger Gemeinderat möchte die Möglichkeit der Einrichtung einer Gebundenen Ganztagsschule sowohl im Gemeinderat als auch mit interessierten Eltern diskutieren, damit bei einem entsprechenden Bedarf auch in Riegelsberg eine solche Schule eingerichtet werden kann. Dann könnten auch in unserer Gemeinde die Eltern zwischen einer freiwilligen Nachmittagsbetreuung und einer Gebundenen Ganztagsschule wählen.

 

Verwandte Artikel