Hans Jürgen Marowsky

Riegelsberger Freibad

In der mit Tagesordnungspunkten vollgepackten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause ging es u. a. auch um das Riegelsberger Freibad. Hier musste die bestehende Entgeltordnung, pandemiebedingt bis auf weiteres ausgesetzt werden. Eine Übergangslösung wurde vom Gemeinderat einstimmig beschlossen. Familienkarten, die am 1. Juni abgelaufen wären, bleiben drei Monate weiter gültig und Jahreskarten sogar ein Jahr. Tickets für das Freibad können jetzt auch bei der Verwaltung per Telefon gebucht werden, was sicher eine Erleichterung gerade für Senioren da stellt.

Der Fraktionsvorsitzende der Riegelsberger Grünen im Gemeinderat, Hans Jürgen Marowsky, lobte die Verwaltung, insbesondere die Hallen- und Bäderbetriebe, die das bestmöglichste für die Bürger erreicht haben. Die Entscheidung das Freibad zum 15. Juni zu öffnen war richtig, vor allem im Hinblick auf die Sommerferien. Andere Gemeinden sind leider nicht so familienfreundlich eingestellt und halten die Bäder geschlossen.

Verwandte Artikel